Ein modernes Sicherheitskonzept ist heute für Unternehmen und öffentliche Gebäude unabdingbar. Die ZEUS® Zutrittskontrolle sorgt zuverlässig und rund um die Uhr für den Schutz Ihrer Gebäude, Lagerhallen und Betriebsausstattung. Zudem bietet die Zutrittskontrolle Sicherheit für Ihre Mitarbeiter, Besucher und Daten.

Mit der ZEUS® Zutrittskontrolle definieren Sie individuelle Zutrittsprofile für Raumzonen und Sicherungsbereiche. Das Vererbungsprinzip macht es denkbar einfach Zutrittsrechte für Ihre Mitarbeiter, Besucher oder Fremdfirmen flexibel und übersichtlich zu verwalten. Wenn sich Organisationsstrukturen, die Nutzung von Gebäuden oder die Aufgaben von Mitarbeitern ändern, sind die damit verbundenen Anpassungen im elektronischen Schließplan schnell und übersichtlich hinterlegt. Die Zutrittskontrolle ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt in Ihrem Sicherheitskonzept.

Im elektronischen Schließplan ist jederzeit ersichtlich, wer berechtigt ist, bestimmte Türen zu öffnen oder wer bestimmte Gebäudeabschnitte passieren darf. Temporäre Änderungen können Sie direkt und einfach hinterlegen.

Ob Vandalismus geschützt an der Außenhaut, designorientiert im Innenbereich oder diskret im Look Ihrer Lichtschalter. Für jede bauliche Gegebenheit finden Sie im ISGUS Portfolio den richtigen Leser oder den passenden Schließzylinder. Die Kombination aus klassischer Zutrittskontrolle und digitaler Schließtechnik hilft Türen abzusichern, die aus baulichen Gründen nicht direkt mit der Zutrittskontrollzentrale verkabelt werden können.

Durch die Funkvernetzung werden Schließzylinder zu vollwertigen online Komponenten mit allen Vorteilen der ZEUS® Zutrittskontrolle hinsichtlich Steuerung und Zutrittsprotokollierung. Alle bekannten und praxiserprobten Identifikationsverfahren werden unterstützt. Sie haben die Wahl zwischen frei gestaltbaren Firmenausweisen oder unempfindlichen und formschönen Transpondern im Schlüsselanhängerformat.

Mit ihrem Fingerabdruck können berechtigte Personen Zutritt erlangen. die ISGUS Lösung unterscheidet dabei zwischen Identifikation und Verifikation. Bei der biometrischen Verifikation wird neben dem Fingerabdruck zusätzlich noch der Transponder oder die persönliche PIN benötigt, um Zutritt zu erlangen.

Die Zutrittsrechte für neue Mitarbeiter in einer Organisationseinheit werden nach dem Vererbungsprinzip vorgeschlagen. Die Detailansicht des Schließplans informiert zusätzlich über den Datumsverlauf der Zutrittsberechtigungen und ermöglicht dadurch eine tagesgenaue Vorplanung. Jede tageweise Abweichung gegenüber dem Schließplan wird deutlich und revisionssicher dargestellt.

Die Zutrittskontrollzentrale übergibt anfallende Alarmereignisse direkt an Ihr Alarmmanagement und an den Sicherheitsleitstand. Bei Notöffnung, Sabotage, Tür-offen oder der Eingabe eines Panik-PIN, wird Ihre Security und Ihr Gebäudemanagement per SMS umgehend informiert.

IT 400 SP
Serie IT 4100, IT 4110
Serie IT 4210, IT 4210 FP
Keyless Produktpalette

Partner

abas
aventum
infor
IBM
microsoft-navision
proalpha
psi
sage-baeurer
sap
applus
dom
landwehr-schultz
isgus-security
akdb
datev
exact
gip
lexware
wolters-kluwer
lohndirekt
adp
varial
pc-team
addison
p-i
sec-com
vds-iso
Top